Fandom

The Big Bang Theory Wiki

Terror in der Stadt der Rosen

435Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare6 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


The-big-bang-theory-stf03-epi13-terror-in-der-stadt-der-rosen-01-Warner-Bros-Television.jpg
Terror in der Stadt der Rosen
Überschriftlogo.png
Staffel:
3
Episode:
13
Erstausstrahlung DE:
15.02.2011
Regisseur:
Vorherige Episode:
Nächste Episode:

Terror in der Stadt der Rosen ist die dreizehnte Episode der dritten Staffel von The Big Bang Theory.

HandlungBearbeiten

Sheldon, Howard, Raj und Leonard wollen wieder einmal einen Abend zu viert verbringen und gehen Essen. Howard macht deutlich, dass er jetzt eine Freundin hat und Raj reagiert eifersüchtig. Doch Sheldon hat ein viel größeres Problem. Die Speisekarte wurde umgestellt, weshalb er total durcheinander kommt. Er kann die Kreation der "lobster sauce" nicht verstehen und bringt deshalb die anderen Jungs dazu, das Lokal zu verlassen und Pizza essen zu gehen.

Wieder zu Hause, reden Sheldon und Leonard im Hausflur noch immer über die "mobster sauce". Am Apartment angekommen, sehen die beiden, dass in ihre Wohnung eingebrochen wurde. Sheldon ist außer sich vor Schock, als er bemerkt, dass der Fernseher und die Laptops gestohlen wurden, und rennt verängstigt in sein Zimmer. Erleichtert kommt er wieder zurück und erzählt Leonard, dass seine Comics nicht gestohlen wurden.

Die Polizei kommt vorbei, um die gestohlenen Gegenstände aufzunehmen. Sheldon zählt sämtliche technische Geräte, Spielkonsolen und dazugehörige Spiele auf und fragt, wann das CSI-Team endlich vorbei komme. Er hat extra eine Dose als Beweisstück aufgehoben, aus der der Verbrecher getrunken hat. Doch die Polizisten sind schon am Ende ihrer Beweisaufnahme angekommen und Sheldon ist enttäuscht, dass der Einbruch nicht ernst genug genommen wird. Als die Polizei die Wohnung verlässt, ordnet Sheldon sofort seinen Platz. Er nimmt an, dass die Täter zurückkommen und ihn und Leonard im Schlaf töten werden.

Nachts liegt Sheldon wach im Bett. Aus Angst kann er nicht einschlafen und versperrt seine Tür. Wieder im Bett wird im klar, dass er noch einmal auf Toilette muss. Danach klopft er an Pennys Apartmenttür, in dem sich auch Leonard aufhält. Er möchte wissen, ob es den beiden gut gehe. Als Penny ihm dies bestätigt, geht er wieder, doch klopft kurz darauf wieder an die Tür. Er hat noch immer Angst nach dem Einbruch und möchte nicht alleine sein.

Sheldon überredet Penny und Leonard zu einer Runde Wörterraten. Nach einiger Zeit müht sich nur noch Penny ab, die Wörter herauszubekommen, Leonard schläft bereits auf der Couch. Er möchte endlich ins Bett und Sheldon schlägt vor, dass sie abwechselnd Wache halten. Als die beiden im Schlafzimmer sind, setzt sich Sheldon ängstlich auf seinen Platz und schaut auf seinen Handy fern. Es kommt ein Horrorfilm. Zunächst scheint Sheldon ruhig, doch dann steht er auf und klopft aufgeregt an die Schlafzimmertür von Leonard.

Um weiteren Einbrüchen vorzubeugen, installieren Raj und Howard eine Alarmanlage. Sie ist mit allem möglichen Schnick-Schnack ausgestattet, so dass sich Sheldon endlich wieder sicher fühlen kann. Als Penny in die Wohnung kommt, fällt ein Netz von der Decke und hält sie auf. Sheldon ist ein wenig enttäuscht, doch Howard beruhigt ihn, da man das Netz auch mit Strom versehen kann.

Sheldon schreibt in sein Tagebuch über die Ereignisse der vergangenen Tage. Plötzlich hört er ein Geräusch, doch traut sich nicht, sein Zimmer zu verlassen und danach zu schauen. Er klettert aus seinem Fenster, krabbelt zu dem Fenster von Leonard und Penny und stört die beiden im Bett. Leonard lässt Sheldon in sein Zimmer und erklärt ihm, dass sie für das Geräusch verantwortlich waren. Sheldon will das Zimmer wieder durch das Fenster verlassen, doch Leonard macht ihn auf die Tür aufmerksam. Penny und Leonard legen sich gerade wieder ins Bett, als sie die Alarmanlage und einen lauten Schrei von Sheldon hören. Dieser ist unter dem Netz gefangen und elektrische Stöße fahren immer wieder durch seinen Körper.

Am nächsten Tag sucht Sheldon nach einer neuen Stadt, in der er leben kann. Bozeman in Montana ist seiner Meinung nach der perfekte Ort. Er beginnt sofort, seine Sachen zusammen zu packen und bittet Leonard, ihm alles Wichtige nachzuschicken, sobald er sich in Bozeman niedergelassen hat. Keiner seiner Freunde versteht seine Handlung, wegen eines Überfalls sofort die Stadt zu wechseln, und Howard drückt auch offen aus, was er von der Idee hält. Zum Abschied hat Sheldon ein Video vorbereitet, da er lange Abschiedsszenen nicht mag. Darin bezeichnet er drei der vier als seine engsten Freunde, während einer nur geschätzter Bekannter genannt wird. Die drei beginnen zu rätseln, wer wer sein könnte. Schon während des Films verlässt Sheldon das Apartment.

Sheldon kommt kurz zurück, um seine Freunde darauf aufmerksam zu machen, die Tür zu schließen, und macht sich dann auf seine Reise. In Bozeman angekommen, bietet ihm ein Mann an, mit Sheldons Gepäck zu helfen. Dieser bedankt sich und merkt dabei nicht, dass ihm der Mann sein Gepäck stehlen will. Sheldon versucht, ihm hinterher zu rennen, doch kann den Mann nicht mehr erreichen. Er geht sofort zum Ticketstand und kauft ein Ticket zurück nach Pasadena, Kalifornien. Dort angekommen, begrüßt ihn insbesondere Howard sehr erfreut, nur um erkennen zu müssen, dass er der von Sheldon im Video erwähnte Bekannte ist.

TriviaBearbeiten

  • Mit "Stadt der Rosen" ist Pasadena gemeint. Diese ist für die alljährliche "Rose Parade" bekannt
  • Im Star Trek Universum findet im Jahr 2063 in Bozeman, Montana der erste Kontakt der Menschheit mit einer außerirdischen Zivilisation, den Vulkaniern, statt

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki