Fandom

The Big Bang Theory Wiki

Mayim Bialik

435Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare3 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Mayim-Bialik-20945541-1-402.jpg
Mayim Bialik
Überschriftlogo.png
Name
Mayim Bialik
Geburtstag
12. Dezember 1975
Beruf
Schauspielerin
Darsteller


Mayim Hoya Bialik wurde am 12. Dezember 1975 in San Diego, Kalifornien geboren, sie ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Bekannt wurde sie hauptsächlich durch ihre Hauptrolle als Blossom Russo in der Fernsehserie Blossom.

LebenBearbeiten

Sie hat polnisch-jüdische, tschechisch-jüdische und ungarisch-jüdische Vorfahren, die in den frühen 1930er Jahren in die Vereinigten Staaten emigrierten. Mayim Bialik spielt Klavier, Trompete und Bassgitarre und spricht fließend Spanisch. Ihr erster Vorname Mayim ist hebräisch und bedeutet Wasser. 1989 gewann sie den Young Artist Award als „Best Young Actress in a Motion Picture Comedy or Fantasy“ für ihre Rolle in dem Film Freundinnen, in dem sie den Kinderpart der Rolle von Bette Midler spielte. Nach Bialiks eigenem Bekunden war diese Rolle dafür verantwortlich, dass sie ab 1991 die Hauptrolle in Blossom bekam. Nach dem Ende der Serie Blossom machte sie an der University Of California, Los Angeles zunächst ihren Bachelor of Science (2001) und anschließend ihren Doktor in Neurowissenschaften (2007). In ihrer Arbeit befasste sie sich mit dem Prader-Willi-Syndrom. Während dieser Zeit war sie nur sporadisch als Schauspielerin in verschiedenen Serien (z. B. Fat Actress) bzw. als Synchronsprecherin für Zeichentrickserien und Videospiele tätig. 2005 wirkte sie erstmals wieder in einer Hauptrolle in dem Film "Kalamazoo" mit und trat von 2005 bis 2007 in drei Folgen der Serie "Lass es, Larry!" als Jodi Funkhouser auf. Seit 2010 ist sie als Amy Farrah Fowler in der CBS-Sitcom "The Big Bang Theory" zu sehen, wo sie in direkter Anspielung auf ihren eigenen Abschluss als promovierte Neurobiologin auftritt.

FilmografieBearbeiten

  • 1988: Freundinnen (Beaches)
  • 1989: Das Halloween Monster (Pumpkinhead)
  • 1989–1990: MacGyver (Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 1991–1995: Blossom (Fernsehserie, 114 Folgen)
  • 1994: Don’t Drink the Water (Fernsehfilm)
  • 2003: Eine himmlische Familie (Fernsehserie, Folge 7x20)
  • 2004: Kim Possible: Die geheimen Akten (Fernsehserie, Folge 2x22, Stimme)
  • 2005: Kalamazoo?
  • 2005–2007: Lass es, Larry! (Curb Your Enthusiasm, Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 2007: Balls of Steel (Fernsehfilm)
  • 2009: Bones – Die Knochenjägerin (Bones, Fernsehserie, Folge 4x20)
  • 2009: Saving Grace (Fernsehserie, Folge 3x05)
  • 2010: Ehe ist… (’Til Death, Fernsehserie, 3 Folgen)
  • 2010: The Secret Life of the American Teenager (Fernsehserie, 6 Folgen)
  • seit 2010: The Big Bang Theory (Fernsehserie)

TriviaBearbeiten

  • Sie ist die einzige die wirklich einen Doktortitel besitzt.

QuelleBearbeiten

[1] Wikipedia

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki