Fandom

The Big Bang Theory Wiki

Die Leuchtfisch-Idee

435Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare2 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


34222 big0419 10.jpg
Die Leuchtfisch-Idee
Überschriftlogo.png
Staffel:
1
Episode:
04
Erstausstrahlung DE:
01.08.2009
Autor:
Chuck Lorre & Bill Prady
Vorherige Episode:
Nächste Episode:


Die Leuchtfisch-Idee ist die vierte Episode der ersten Staffel von The Big Bang Theory .

Handlung Bearbeiten

Die vier Freunde gehen auf eine Party, um dort ihren neuen Chef, Dr. Eric Gablehauser, kennenzulernen. Sheldon, der vorher kritisiert hat, dass Dr. Gablehauser in letzter Zeit nichts zur Forschung beigetragen habe, stellt sich ihm als „richtiger, echter Wissenschaftler“ vor. Kurz darauf wird Sheldon gefeuert, was ihn vollkommen verwundert. Aufgrund seiner neu gewonnen Freizeit, beginnt Sheldon „Experimente“ mit Eiern, indem er Eierspeise zubereitet. Um neue Eier für seine „Experimente“ zu bekommen, nimmt er Pennys Angebot an und geht mit ihr einkaufen. Sheldon ist fasziniert vom Leben der „einfachen Menschen“, verärgert Penny aber mit seiner Art, weswegen sie es verweigert, mit ihm ein weiteres Mal einkaufen zu gehen. Als nächstes startet Sheldon ein Experiment mit Fischen, er versucht ihnen Gene von Leuchtquallen einzusetzen, um sie als Nachtleuchten verwenden zu können. Für die Zukunft plant er, einen Versandhandel für einen Lebensvorrat an Tampons aufzubauen und Tampons, die im Dunkeln leuchten, zu entwickeln. Das nächste ist ein Versuch, selbst eine Decke zu weben, und schließlich verlässt Sheldon wochenlang nicht die Wohnung. Obwohl Leonard Sheldon mehrmals dazu überreden will, sich bei Dr. Gablehauser zu entschuldigen, weigert sich dieser strikt. Daher sieht Leonard keinen anderen Ausweg mehr, als Sheldons Mutter anzurufen. Als Trotzreaktion auf die Anwesenheit sehiner Mutter schließt sich Sheldon in seinem Zimmer ein. Erst als seine Mutter seinen Lieblingsnachtisch (Fruchtauflauf mit Schweineschmalz) kocht, kommt Sheldon aus seinem Zimmer, verschwindet allerdings sofort wieder, als Leonard mit ihm spricht. Am nächsten Morgen kommt Sheldons Mutter in sein Zimmer und überredet ihn, diesmal wesentlich energischer als zuvor, sich doch noch bei Dr. Gablehauser zu entschuldigen.

In Dr. Gablehausers Büro hat Sheldon erst noch Probleme damit, sich ordnungsgemäß zu entschuldigen, doch mit der Hilfe seiner Mutter schafft er es doch wieder, seinen Job zu bekommen, wenn auch mehr deshalb, weil Dr. Gablehauser mit Sheldons Mum flirtet. Später bringt diese Sheldon zu Bett, der wie ein Kind verunsichert fragt, ob Dr. Gablehauser sein neuer Vater werden solle. Seine Mutter antwortet, das würden sie schon noch sehen, und sagt ihm, er solle schlafen. Sheldon betrachtet noch eine Weile das Fischglas auf seinem Nachtschrank: Er hat es geschafft, Leuchtfische zu züchten
  • Sheldon überprüft seine Rühreihypothese
  • Sheldon und Penny gehen Einkaufen
  • Sheldon züchtet Leuchtfische
  • Sheldon am Webstuhl
  • Mary Cooper versucht, ihren Sohn wieder "auf den richtigen Weg zu bringen"
  • Sheldon mit einem Nachbau seiner Vorstellung eines DNA-Strangs in einer siliziumbasierten Lebensform
  • Mary, Sheldon und Dr. Gablehauser
  • Sheldon mit seinem selbstgezüchteten, leuchtenden Goldfisch
.

WidersprücheBearbeiten

  • Mary Cooper flirtet mit Dr. Gablehauser, obwohl sie streng christlich ist. - Kein Widerspruch, sie ist verwitwet und dann ist dies kein Problem, da kein Ehebruch involviert ist.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki