Fandom

The Big Bang Theory Wiki

Der Mann der Stunde

435Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


415.png
Der Mann der Stunde
Überschriftlogo.png
Staffel:
4
Episode:
15
Erstausstrahlung DE:
25.10.2011
Regisseur:
Vorherige Episode:
Nächste Episode:

Der Mann der Stunde ist die fünfzehnte Episode der vierten Staffel von The Big Bang Theory.

HandlungBearbeiten

Bei einem Gespräch unterhalten sich die vier Jungs über Zombies, als der Universitätspräsident Siebert hereinkommt und sie auf eine Party am nächsten Samstag einlädt. Im Gegensatz zu den anderen ist Sheldon misstrauisch und möchte den Grund für die Party erfahren. Präsident Siebert erklärt den Männern, dass Spenden für die Projekte gesammelt werden und dass jeder von ihnen die Donatoren zuvorkommend behandeln soll. Außerdem macht er den vieren klar, dass jeder erscheinen muss.

Am Samstagabend hilft Penny Leonard beim Krawattebinden, als Raj und Howard vorbeikommen. Kurz bevor sie gehen, teilt Sheldon seinen Freunden mit, dass er nicht zu der Veranstaltung gehen wird, und erfindet eine Ausrede. Auf der Party wiederholen die drei anderen vor Präsident Siebert diese Ausrede und dieser macht daraufhin deutlich, dass er nicht viel von Sheldon hält. Er stellt den dreien eine der wichtigsten Spenderinnen, Mrs. Latham, vor, die sich für Howard nicht besonders interessiert, weil er keinen Doktortitel besitzt. Mit ihrer Art schüchtert sie Leonard und Raj so ein, dass die beiden sich nicht trauen, ihr zu antworten. Nach dem Raj eine günstige Gelegenheit zur Flucht gefunden hat, bleibt Leonard allein mit der älteren Dame zurück.

Über das Internet unterhält sich Sheldon mit Amy und erzählt ihr von seiner Ausrede für die Party. Amy glaubt, dass es keine gute Idee war, nicht zu erscheinen, da alle Wissenschaftler auf Geld von Spendern angewiesen sind. Selbst Amy hat jemanden, der ihr die Laborausrüstung finanziert. Außerdem erschreckt sie Sheldon, als sie ihm verdeutlicht, dass wenn seine Freunde die Spender nicht überzeugen können, das Geld an Künstler gehen könnte.

Raj, Howard und Leonard unterhalten sich am Buffet, als sich Mrs. Latham zu ihnen gesellt. Sie erklärt Leonard, dass sie die vorherige Unterhaltung genossen habe, weil sie sich gerne über intelligente Männer lustig macht. Das Gespräch wird unterbrochen, als Sheldon erscheint, der sich lautstark weigert, den Spendern die Hände zu schütteln.

Am nächsten Morgen führt Sheldon ein Telefongespräch mit Mr. Siebert, der ihm verbietet noch einmal auf eine der Spendenveranstaltungen zu gehen. Da gleichzeitig Mrs. Latham anruft, beendet Sheldon das Gespräch. Erstaunt muss er feststellen, dass sie mit Leonard sprechen will. Sie lädt Leonard zu einem Abendessen ein und Sheldon glaubt, sie möchte so an ihn herankommen.

Nach dem Abendessen gesteht Leonard der alten Dame im Auto, dass sie ihn an seine Mutter erinnert. Leonard hingegen erinnert sie an einen Freund aus der Jugend, mit dem sie ausgegangen wäre, wenn er genügend Geld gehabt hätte. Als Leonard auf die Finanzierung eines Projektes zu sprechen kommt, küsst sie ihn. Bevor noch mehr passieren kann, verabschiedet er sich. Von dem Vorfall geschockt, kommt er in seine Wohnung, wo seine Freunde schon auf ihn warten. Er erzählt ihnen die Geschichte. Sowohl Howard als auch Sheldon finden es nicht verwerflich, dass er mit der Frau für die Finanzierung eines Laborgerätes Sex haben soll. Leonard weigert sich strikt und geht in sein Zimmer.

Am nächsten Abend hat Leonard wieder eine Verabredung mit Mrs. Latham und er erklärt Sheldon nochmal, dass er nicht mit der Frau nur wegen des Geldes schlafen würde. Als sie ihn abholt, entschuldigt sie sich für ihr Verhalten vom Vorabend. Sie hatte sowieso vor, sein Projekt mit zu finanzieren, allerdings wollte sie probieren, ob er mit ihr schlafen würde. Sie erzählt ihm auch, dass sie ihren reichen Ehemann sich unter anderem durch guten Sex geangelt hat, woraufhin Leonard seine guten Vorsätze vergisst und die Frau küsst.

Am nächsten Morgen kommt Leonard nach Hause und wird von Sheldon und Penny empfangen. Während Penny sich über ihn lustig macht, freut sich Sheldon, dass er die Finanzierung ihres teuren Laborgeräts organisiert hat. Leonard versucht den beiden zu erklären, dass er nicht wegen der Finanzierung mit Mrs. Latham geschlafen hat, bevor er sich in sein Zimmer zurückzieht.

Als er später in die Mensa des Caltech kommt, empfangen ihn seine Kollegen mit Applaus für seine Tat. Dass er es nicht wegen des Geldes getan hat, glaubt ihm auch dort niemand.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki