Fandom

The Big Bang Theory Wiki

Der Mann, der seine Omi liebte

435Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare2 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


The-big-bang-theory-stf03-epi06-mann-der-seine-omi-liebte-05-Warner-Bros-Television.jpg
Der Mann, der seine Omi liebte
Überschriftlogo.png
Staffel:
3
Episode:
05
Erstausstrahlung DE:
09.02.2011
Autor:
Chuck Lorre & Bill Prady
Regisseur:
Vorherige Episode:
Nächste Episode:

Der Mann, der seine Omi liebte ist die fünfte Episode der dritten Staffel von The Big Bang Theory.

HandlungBearbeiten

Raj, Leonard, Howard und Penny spielen ein Fantasy-Kartenspiel, das Penny nicht versteht und deswegen langweilig findet. Sheldon sitzt derweil am Computer und hat die Karten der anderen mit seinem guten Gedächtnis bereits ausgewertet und gibt seine Ergebnisse zum Besten. Den anderen verdirbt er damit natürlich das Spiel. Penny fackelt nicht lang und verlässt das Apartment und Leonard gesteht, dass er nicht glauben kann, dass Penny wirklich mit ihm zusammen sein will. Daraufhin fällt Wolowitz wieder ein, dass Leonard und er sich versprochen haben, wenn einer von ihnen mit einem gutaussehenden Mädchen zusammen ist, er den anderen mit einer ihrer Freundinnen verkuppelt. Leonard gibt vor, sich nicht zu erinnern, aber Sheldon kann es dank seines hervorragenden Gedächtnis bezeugen.


In der Kantine im Caltech spricht Wolowitz Leonard wieder auf die heiße Freundin an und Leonard gesteht, dass er Penny nicht fragen will. Allerdings nervt Wolowitz so lange weiter und versucht ihn zu überreden, bis Leonard dann doch noch einwilligt. Raj möchte an einem Wettbewerb im Comicgeschäft teilnehmen und Sheldon soll ihm helfen zu gewinnen, aber Sheldon sieht keinen Anreiz, ein Spiel zu spielen, das keine Herausforderung für ihn ist, und er ist auch nicht an dem Gewinngeld interessiert.

Nachdem Penny und Leonard Sex hatten, erzählt er ihr von seinem Pakt mit Wolowitz. Penny ist überhaupt nicht davon begeistert und lässt sich erst dazu durchringen, als Leonard sie darum bittet, ihm einen Gefallen zu tun.

Währenddessen sind Sheldon und Raj im Comicladen. Stuart spricht Sheldon auf den Wettbewerb an, aber Sheldon möchte immer noch nicht daran teilnehmen. Raj erzählt ihm, dass "Star Trek"-Schauspieler Will Wheaton auch dabei sein wird. Wegen einer schlechten Kindheitserfahrungen hasst Sheldon den Schauspieler und beschließt daraufhin mit Raj am Wettbewerb teilzunehmen, um sich zu rächen.

Leonard, Penny und Wolowitz sind auf dem Weg zum Doppeldate und Howard erkundigt sich unablässig nach Pennys Freundin, Bernadette. Er möchte auch von ihr wissen, was sie über ihn erzählt hat. Penny erklärt ihm, dass sie nur Gutes berichtet habe.

  • Sheldon rastet aus, als er herausfindet, dass Will ihn belogen hat.
  • Stuart und Will gegen...
  • ...Sheldon und Raj
Sheldon und Raj sind bei ihrem Spiel-Turnier und die beiden gewinnen alle Spiele, denn Sheldon ist an seiner Rache an Will Wheaton interessiert, und steigert sich in seine Rolle als Rächer so hinein, dass er sogar anfängt, Raj damit auf die Nerven zu gehen. Dennoch gelingt es den beiden, das nächste Team zu besiegen, sodass sie im Finale stehen und gegen Will Wheaton und Stuart antreten dürfen. Obwohl die beiden sich noch nicht kennen, fällt Will Wheaton auf, dass Sheldon ziemlich seltsam ist.

Nachdem die anderen drei Bernadette abgeholt haben, versucht Wolowitz sich mit ihr im Auto zu unterhalten. Sie studiert zwar Mikrobiologie und weckt damit zunächst Wolowitz Hoffnung, dass sie ihn verstehen könnte, aber es stellt sich heraus, dass sie seinen Humor nicht lustig findet. Penny und Leonard stellen sich auf eine langen Abend ein.

Im Restaurant scheinen Wolowitz und Bernadette nichts gemeinsam zu haben, bis Wolowitz' Mutter anruft und er sie ignoriert. Es stellt sich heraus, dass Bernadette genau so unter ihrer Mutter leidet wie Howard. Die beiden versprechen sich, die Mutter des anderen zu erschrecken. Penny ist stolz auf ihre Fähigkeiten als Kupplerin.

Sheldon und Raj treten endlich gegen Will Wheaton und Stuart an und Sheldon ist dabei, das Spiel für sie zu gewinnen. Er erklärt Will kurz vor seinem Sieg, warum er sich rächen will. Als Kind war er extra für ihn auf einer Convention, die Will kurzfristig absagte. Will behauptet, seine Großmutter ist damals gestorben, und erregt so Sheldons Mitleid, der ihn daraufhin gewinnen lässt. Allerdings hat Will diese Lüge erfunden, um zu gewinnen, und klärt Sheldon nach seinem Sieg auf. Sheldon schwört daraufhin Rache.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki