Fandom

The Big Bang Theory Wiki

David Saltzberg

435Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Saltzberg am Set.jpg

Dr. David Saltzberg (Geb. 1967) ist ein Astrophysiker und Wissenschafts-Berater für die TV-Serie The Big Bang Theory, kontrolliert Skripten (und sogar die Whiteboards) und trifft sich mit den Produzenten, Autoren, Schauspieler, Bühnenbildnern und Dekorateuren, Requisiteure, Kostüm-Designer usw. um dabei zu helfen, wissenschaftliche Genauigkeit zu gewährleisten. Er ist auch der Autor des The Big Bang Theory-Blogs indem er die Wissenschaft, die hinter jeder Episode steckt, erklärt und veranschaulicht.

KarriereBearbeiten

111.jpg

David Saltzberg auf einer Arktisexpedition

David Saltzberg ist Professor für Physik und Astronomie an der University of California, Los Angeles. Er erhielt seinen Bachelor-Abschluss in Physik im Jahr 1989 von der Princeton University, wo er am Princeton Zyklotron arbeitete. Er machte seinen Doktortitel in Physik an der University of Chicago. In den Jahren 1995-97 führte er Arbeiten bei CERN durch. Saltzberg kehrte in die USA zurück und
112.jpg

Professor David Saltzberg (links) mit "Big Bang" Schöpfer / Ausführender Produzent / Autor Bill Prady (rechts)

wurde Mitglied der Fakultät an der UCLA, wo er und seine Gruppe halfen, die CDF Run II-Detektor am Fermilab Tevatron zu bauen. Seine Gruppe sucht nach Anzeichen von Supersymmetrie und maß die exotischen Eigenschaften des Top-Quarks. Saltzbergs aktuelle Interessen sind hochenergetische Teilchen- und Hochenergie-Neutrino-Astronomie mit Radio Detection-Techniken. Derzeit arbeitet er am ANITA-Projekt, das vor kurzem drei erfolgreichen wissenschaftlichen Ballonfahrten in der Antarktis abschloss (auch in Zusammenarbeit mit dem CMS-Experiment am Large Hadron Collider am CERN) .

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki