Fandom

The Big Bang Theory Wiki

Das L-Wort

435Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Big bang bowling.jpeg
Das L-Wort
Überschriftlogo.png
Staffel:
3
Episode:
19
Erstausstrahlung DE:
18.02.2011
Regisseur:
Vorherige Episode:
Nächste Episode:

Das L-Wort ist die neunzehnte Episode der dritten Staffel von The Big Bang Theory.

HandlungBearbeiten

Penny und Leonard führen Bettgespräche, bei denen Penny aus "Star Wars" zitiert. Leonard ist völlig begeistert von seiner Freundin und gesteht ihr seine Liebe. Sofort kippt die Stimmung, denn Penny kommentiert das Geständnis nur mit einem "Dankeschön". Die beiden beschließen daraufhin, zu schlafen.

Howard, Sheldon und Raj unterhalten sich über die Wahrscheinlichkeit von Riesenameisen, als Leonard für kurze Zeit mies gelaunt das Wohnzimmer betritt und ihnen das Gespräch verdirbt. Auch später im Comicladen ist Leonards Stimmung schlecht und zunächst machen sich seine drei Freunde über ihn lustig, bis sie herausbekommen, dass es etwas mit Penny zu tun hat. Daraufhin trennt sich Sheldon sofort von den dreien, weil er sich Leonards Probleme nicht anhören will. Im Gegensatz zu ihm sind Raj und Howard sofort begeistert und stellen Leonard Fragen darüber, was er falsch gemacht hat. Ihr Freund möchte ihnen aber keine Antwort geben.

Während Sheldon im Sortiment stöbert, kommt der Comicladenbesitzer Stuart zu ihm und erkundigt sich danach, ob Sheldon beim Bowling–Wettbewerb gegen ihn antritt oder lieber absagen würde. Sheldon sagt zu und gibt daraufhin ein paar seiner neu ausgedachten Provokationen für das Spiel preis.

Auf dem Rückweg wollen Raj und Howard immer noch wissen, was Leonard angestellt hat. Im Treppenhaus begegnet ihnen Penny und die Stimmung zwischen den beiden ist angespannt. Sheldon erinnert sie an den Bowling–Wettbewerb am Abend. Leonard erwähnt zögernd, dass sie nicht kommen müsse, wenn sie nicht möchte. Penny weiß, dass die Jungs ohne sie keine Chance haben, und sagt darum zu.

Im Bowling–Zentrum versucht Leonard ein Gespräch mit Penny anzufangen, aber sie werden von Stuart unterbrochen. Er erzählt ihnen, dass er einen Ersatzspieler suchen musste, und bei diesem handelt es sich um Sheldons Erzfeind Wil Wheaton. Sobald Sheldon seinen Gegner sieht, versucht er ihn einzuschüchtern. Auch Wil scheint Sheldon provozieren zu wollen und die beiden fordern sich gegenseitig heraus.

Penny und Leonard kommen während des Spiels auf das Liebesgeständnis zu sprechen und Leonard würde gerne ihre richtige Antwort hören. Seine Freundin ist allerdings noch nicht bereit dazu, ihre Liebe zu gestehen, und verlässt wütend die Halle. Die Folge daraus ist, dass die Physiker das Spiel gegen Stuart verlieren.

Am nächsten Tag schaut Sheldon mit Eis bei Penny vorbei, weil er in einem Comic gesehen hat, dass Mädchen in schlechten Zeiten am liebsten Eis essen. Er erklärt ihr, wie traurig er darüber war, dass sie das Spiel verloren haben, und dass er nachts die ganze Zeit Alanis Morisette hören musste, da Leonard deprimiert war. Außerdem hat er für den Abend ein neues Spiel gegen Stuart und Wil organisieren können und ist bereit Leonard aus dem Team zu werfen, wenn Penny dann zurückkommt. Das möchte Penny nicht, sondern sie will die Situation mit Leonard klären. Sheldon lässt sie solange nicht in Ruhe, bis sie zu Leonard in den Waschraum geht.

Als Leonard Penny sieht, erklärt er ihr, dass alles gut sei und dass er wohl ein bisschen überreagiert habe. Für ihn ist auch klar, warum er sich schon sicher ist, dass er sie liebt. Schließlich lebt er gedanklich schon zwei Jahre länger mit der Beziehung. Penny erklärt ihm, dass sie sich viel aus ihm macht, aber dass sie noch nicht bereit ist, die Worte "Ich liebe dich" zu sagen. Sheldon, der beim Vertragen gelauscht hat, drängt sie zum Bowling–Spiel.

Im Bowling–Zentrum packt Sheldon selbst bedruckte T-Shirts mit der Aufschrift "The Wesley Crushers" aus. Wesley Crusher war Wils Charakter in "Star Trek" und das Wortspiel soll bedeuten, dass sie ihn beim Bowlen schlagen wollen. Allerdings glauben Sheldons Freunde eher, dass es klingt, als seien sie Fans von Wil Wheaton. Als Wil die T-Shirts sieht und sich darüber freut, packt Sheldon seine T-Shirts wieder ein.

Beim Spiel läuft so weit alles gut für Sheldon und sein Team. Wil, der die Probleme zwischen Penny und Leonard mitbekommen hat, erzählt ihr, dass auch er mal von seiner Freundin hingehalten wurde. Im Nachhinein wäre er froh gewesen, wenn sie ihn eher verlassen hätte. Penny kommt dadurch zum Grübeln und als Leonard sie anspricht, rennt sie weinend hinaus. Leonard ist klar, dass das das Ende ihrer Beziehung bedeutet. Sheldon, der das Gespräch zwischen Wil und Penny beobachtet hat, ist sich sicher, dass er sie nur manipuliert hat, um das Spiel zu gewinnen.

Wegen der Niederlage beim Bowlen müssen die vier Physiker als Batgirl, Wonder Woman, Super Girl und Catwoman verkleidet in Stuarts Comicladen kommen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki