Fandom

The Big Bang Theory Wiki

Business im Wohnzimmer

435Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Pennys Blütentraum 2.jpg
Business im Wohnzimmer
Überschriftlogo.png
Staffel:
2
Episode:
18
Erstausstrahlung DE:
05.12.2009
Autor:
David Goetsch & Richard Rosenstock
Regisseur:
Vorherige Episode:
Nächste Episode:

Business im Wohnzimmer ist die achtzehnte Episode der zweiten Staffel von The Big Bang Theory .

HandlungBearbeiten

Raj und Howard besuchen mal wieder Sheldon und Leonard und die vier spielen eine besondere Variante des Schachs, bei dem sie vorher über Laserstrahlen klettern müssen, ehe sie ihren Zug machen dürfen (Geheimagenten-Laserhindernis-Schach mit einer A-Capella Version des "Säbel Tanzes" als Begleitmusik). Punkt elf Uhr bricht Sheldon das Ganze ab und schaut bei Penny vorbei, um ihr ein Paket zu geben, das er angenommen hat. In diesem Paket befinden sich bestellte künstliche Blumen, die Penny zu Haarspangen verarbeiten und anschließend verkaufen will. Die Geschäftsidee hatte sie, als sie eine selbst gemachte Spange im Haar trug und jeder ihrer Freundinnen auch so eine besitzen wollte. Als Sheldon ihr aber ausrechnet, wie viel sie pro Jahr damit verdienen würde – nämlich etwas um die 2000 $ -, möchte sie die Idee überarbeiten und benötigt dafür Sheldons Hilfe. Im Gegenzug bietet sie ihm an nicht mehr sarkastisch zu sein.

Um herauszubekommen, wie viele Blumen Penny an einem Tag schaffen würde, stoppt Sheldon die Zeit, während sie eine Haarspange erstellt. Mit der gemessenen Zeit rechnet Sheldon dann aus, dass sich Penny täglich 5 $ zahlen könnte. Als Sheldon ihr dann überheblich erklärt, wie sie mehr Gewinn erzielen könnte, muss Penny ihre Wut unterdrücken, um nicht sarkastisch zu werden.

  • Die anderen haben Sheldon und Penny singen hören und gehen den Geräuschen nach
  • Alle helfen mit bei der Herstellung von Pennys Blütentraum und machen Pläne zur Verbesserung
Raj, Wolowitz und Leonard machen eine Pause von ihrem besonderen Schachspiel und wollen nach draußen gehen, doch im Treppenhaus hören sie Penny und Sheldon singen. Augenblicklich sind sie neugierig, betreten Pennys Wohnung und erfahren so von ihrer Geschäftsidee. Raj, Wolowitz und Leonard sind direkt Feuer und Flamme für das neue Haarspangen-Projekt und ihnen fallen ziemlich viele Ideen dazu ein. Um besser an den Spangen arbeiten zu können, gehen sie rüber in das Apartment der Physiker.

Leonard entwirft extra eine Webseite, damit der Verkauf angetrieben wird. Obwohl die Seite aussieht wie die MySpace-Seite eines 13-jährigen Mädchens, bekommen sie eine Bestellung für über 1000 "Penny's Blütentraum ". Doch Penny will den Auftrag absagen, da die Haarspangen innerhalb eines Tages geliefert werden sollen. Sheldon ist aber der Ansicht, dass sie annehmen sollten und versucht zunächst an Pennys Arbeitsmoral zu appellieren. Als das nichts hilft, erzählt er ihr, dass sie 3.000 $ in einer Nacht machen würde - sofort ist Penny begeistert.

Nach 128 Penny Blütentraum fängt Raj bereits an sich zu beschweren. Schließlich hätte er auch in Indien bleiben können, wenn er damit seine Samstage verbringen wollte. Wolowitz erinnert seinen Freund daran, dass sein Vater Arzt ist und sie mehrere Angestellte in ihrem Haus hatten, daher hatte Raj so etwas noch nie machen müssen. Als Sheldon das Gemurmel hört, ermahnt er sie, ruhig zu sein, andernfalls würden sie nie fertig.

Nach 380 Penny Blütentraum sind sie alle ziemlich müde. Wolowitz und Leonard fangen sogar schon an zu singen, um sich wach zu halten. Neben Penny auf dem Sofa ist Sheldon bereits eingeschlafen. Als sie ihn weckt, will er zu Bett gehen. Um das zu verhindern, behauptet Leonard, dass sie ohne seine Hilfe niemals fertig werden würden und sie ohne seine Führung diese Aufgabe nicht bewältigen können. Das überzeugt Sheldon so sehr, dass er sogar eine Tasse Kaffee trinkt, obwohl er seiner Mutter versprochen hat, niemals Drogen zu nehmen.

Nach dem die vier Freunde merken, welche Wirkung das Koffein auf Sheldon hat, wünschten sie sich, dass sie ihn einfach zu Bett gehen lassen hätten. Das Koffein macht ihren Freund nämlich so high, dass er sich nicht mehr auf die Arbeit konzentriert und wie verrückt über physikalische Theorien redet.

Als sie bei Anbruch des nächsten Tages mit den 1000 Penny Blütentraum fertig geworden sind, sehen sie, dass sie eine weitere Bestellung über 1000 Stück haben. Penny möchte sofort an die Arbeit gehen, aber ihre Freunde lassen sie im Stich, weil sie alle ziemlich müde sind. Nur Sheldon ist Dank des Koffeins noch hellwach und flitzt als Superheld Flash durch die Gegend.

Zitate Bearbeiten

  • Sheldon: "Ihr könnt nicht aufgeben. Hat Davy Crockett aufgegeben, als er in Alamo war?"
  • Howard: "Er hat nicht aufgegeben. Er wurde niedergemetzelt von lauter wütenden Mexikanern."
  • Penny: "Ihr dürft nicht aufgeben. Ihr wisst schon, wie Jiminy Cricket aus Alamo."
  • Leonard: "Du meinst Davy Crockett. Jiminy Cricket war eine Grille aus "Pinocchio"."

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki